Header
Button about
DIE GESCHICHTE

Knusper, Knusper, Knäuschen...

Freut euch auf eine lustige Version von dem bekannten Märchen „Hänsel und Gretel“. Die Geschwister kommen an ein leckeres Lebkuchenhaus und erleben magische Abenteuer mit der schönen Hexe und ihrem verzauberten Raben.

Tanzt und singt den „Gute Laune Hexentanz“ und zittert mit Hänsel und Gretel um die Wette, wenn es gruselig wird.

Das fetzige Popmusical begeistert kleine und grosse Märchenfans.

Mitreissende Musik und eine temporeiche, witzige Inszenierung des bekannten Märchens sorgen für einen unvergesslichen Musicalbesuch.

 

KREATIVTEAM
V mestani

Fatima Mestani, Vorstand, Geschäftsleitung, Autorin, Songwriterin, Regie und Choreographie

Fatima Mestani absolvierte ihre Studien zur Musicaldarstellerin an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien und den Masterstudiengang für Kulturmanagement an der ZHAW in Winterthur.

Es folgten Engagements als Musicaldarstellerin an verschiedenen Musicaltheatern in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

2009 gründete sie den Verein Queen Bee Productions. Eine Musical- und Opernproduktionsfirma für Kinder mit dem Ziel, Kindern das Musiktheater zu vermitteln. 2011/12 produzierte sie mit grossem Erfolg die Oper für Kinder „Aladdin und die Wunderlampe“ von Nino Rota in Zürich, St. Gallen und Baden. Besetzt wurden nur professionelle Berufsmusiker und -Sänger.

Neben ihrer Produktionstätigkeit unterrichtet Fatima Mestani Jugendliche und Erwachsene im Fach Gesang und Musical. Für ihre Schüler schreibt und produziert sie seit 2007 Musicals, die sich bei Publikum und Teilnehmenden einer grossen Beliebtheit erfreuen. Ihre langjährige Erfahrung als Autorin, Songwriterin, Regisseurin, Darstellerin und Produzentin bringt sie im Stück „Hänsel & Gretel“ zum Ausdruck.

V kobler

Jacqueline Kobler, Kostümbildnerin

Nach ihrer Ausbildung zur Damenschneiderin absolvierte Jacqueline Kobler ihre Weiterbildung als Theaterschneiderin an der Modeco. Es folgten Weiterbildungen in England und Irland zur Gewandmeisterin.

1997 debutierte Jacqueline Kobler als Kostümbildnerin am Gate-Theatre in Dublin, mit dem Stück „Lady Windermere’s Fächer“.
1998 wurde ihr der Irish Theatre Award, für Bestes Kostümbild, für die Stücke “Uncle Vanya“ und „School for Scandal“ verliehen.

Seit 2001 wieder wohnhaft in der Schweiz, zeichnet sie sich für diverse
Kostümbilder für Theaterproduktionen, Freilicht-Theater, Operetten und Kurzfilme verantwortlich.

Darunter: „Hekabe“, „Die Backchen“, „Das 3.Gleis“, „Guete Bonjour“, “Die Lustige Witwe“, „Die Fledermaus“, sowie den Kurzfilm „Parvaneh“ von Talkhon Hamzavi, welcher den Student Academy Award gewann.

Kostümassistenzen und Gewandmeisterarbeiten brachten sie an die Opern von Monte Carlo, Marseille, Nizza und Zürich.

V gudel

Markus Güdel, Lichttechniker

Der Luzerner Markus Güdel ist als freischaffender Lichtdesigner in der gesamten Schweiz tätig. Seine künstlerische Tätigkeit findet Eingang in der Lichtgestaltung für Theater, Musicals und Konzertprojekte sowie Crossover-Projekte.

2003 gründete er die Lichttechnikfirma "light.vision Lichttechnik GmbH" und ist dort seither als Geschäftsführer und Projektleiter tätig. In diversen kulturellen Institutionen (u.a. "Zentralschweizer Jugendsinfonieorchester ZJSO" und "Verona 3000") engagiert er sich über die Tätigkeit als Lichtdesigner hinaus als Produzent, Technischer Leiter, Vereinsvorstand oder Berater wiederum für kulturelle und technische Belange.

Neben der Lichttechnik studierte Markus Güdel Rechtswissenschaften und arbeitete von 2011 bis 2014 als Jurist in einer Luzerner Kanzlei, wo er kulturelle und juristische Angelegenheiten berufsübergreifend bearbeitete. Seit Herbst 2015 berät er als Rechtsanwalt Kulturschaffende rund um Rechtsfragen im Kulturbereich.

 

DARSTELLER
V adamina

Andrea Adamina, Rolle: Gretel

Die ersten Erfahrungen auf der Bühne sammelte die Bernerin als Jugendliche bei der Kinderoper „Noah und d’Sintfluet“ von Benjamin Britten in der Rolle als „Chäderwiib“. Es folgten weitere Engagements als „Lucinda“ in „Into the Woods“, in „Happy End“ als „Johnny“ sowie im Kultmusical „Grease“ in Luzern.

Nach der Ausbildung zur Musicaldarstellerin an der StageArt Musical&Theatre School in Zürich (SAMTS) spielte Andrea Adamina während zwei Tourneen die Rolle der „Klara“ in der Produktion „Heidi - das Kindermusical“, wo sie in der ganzen Deutschschweiz zu sehen war. Im Stück „Altweiberfrühling“ war sie als „Bettina Bieri“ in der Maag Halle in Zürich engagiert.

In den letzten zwei Jahren tourte Andrea Adamina als „Chrott“ und „Fee Amaryllis“ mit dem Kindermusical „de Räuber Hotzenplotz“ durch die Schweiz.

V klauser

Samual Tobias Klauser, Rolle: Hänsel

Samuel Tobias Klauser wurde in Luzern geboren, wechselte nach mehreren Jahren klassischer Gesangsausbildung in Richtung Musical und schloss an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München seine Ausbildung ab.

Nebst Weiterbildung am Theater- und Film Institut Lee Strasberg in New York spielte er unter anderem den Peter in «Heidi – Das Musical, Teil 2», den Georg in «Das Orangenmädchen», Benny in «RENT», die Rollen Daneli, Hanspeter und Baschti im Schweizer Erfolgsmusical «Ewigi Liebi» in Bern, Ulrich von Rudenz in «TELL – Das Musical», Freddy in «My fair Lady» und den ersten Offizier William Murdoch in «Titanic – Das Musical».

Zur Zeit spielt er unter Anderem im Ensemble von «Artus – Excalibur» am Theater St. Gallen.

V camizzi

Massimo Camizzi, Rolle: Vater und Rabe

Der in der Schweiz aufgewachsene Italiener schloss 2011 die Ausbildung zum Musicaldarsteller am Vienna Konservatorium in Wien ab. Bereits vor seiner Ausbildung zum Bühnendarsteller war er als Ensemblemitglied in Evita und Les Misérables der Thuner Seespiele, sowie in Linie 1 der Art & Music Company Bern zu sehen. Weiter verkörperte er die Rolle des Cousin Kevin in der Rockoper Tommy von The Who, spielte im Musical Rent mit und war als Frank Jun. und Jay Langhart im Musical Saturday Night Fever in Kriens zu sehen.

Seine Schauspielerfahrung sammelte er im Stück Fünf im gleichen Kleid von Alan Ball sowie in der italienischen Komödie Der Impresario von Smyrna von Goldoni.

V mestani2

Fatima Mestani, Rolle: Hexe, Stiefmutter

Fatima Mestani absolvierte ihre Studien zur Musicaldarstellerin an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien und den Masterstudiengang für Kulturmanagement an der ZHAW in Winterthur.

Es folgten Engagements als Musicaldarstellerin an verschiedenen Musicaltheatern in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

2009 gründete sie den Verein Queen Bee Productions. Eine Musical- und Opernproduktionsfirma für Kinder mit dem Ziel, Kindern das Musiktheater zu vermitteln. 2011/12 produzierte sie mit grossem Erfolg die Oper für Kinder „Aladdin und die Wunderlampe“ von Nino Rota in Zürich, St. Gallen und Baden. Besetzt wurden nur professionelle Berufsmusiker und -Sänger.

Neben ihrer Produktionstätigkeit unterrichtet Fatima Mestani Jugendliche und Erwachsene im Fach Gesang und Musical. Für ihre Schüler schreibt und produziert sie seit 2007 Musicals, die sich bei Publikum und Teilnehmenden einer grossen Beliebtheit erfreuen. Ihre langjährige Erfahrung als Autorin, Songwriterin, Regisseurin, Darstellerin und Produzentin bringt sie im Stück „Hänsel & Gretel“ zum Ausdruck.

Back