Teasersaengerblue
Zurück
Eike Ecker, Regisseurin
Die Regisseurin Eike Ecker erhielt eine private Schauspiel-, Tanz- und klassische Gesangsausbildung und studierte Kunst- Musikwissenschaft und Germanistik an der Rheinischen Friedrich-Wilhelm Universität in Bonn. Seit 1996 arbeitet sie an renomierten Theatern und Opernhäusern im In- und Ausland (z. Bsp. Bühnen Köln, Theater an der Wien, National Gran Theater Shanghai).

2001 wurde sie Spielleiterin für das Kölner Opern- und Schauspielhaus. Als Regisseurin folgten zahlreiche erfolgreiche Inszenierungen für die Kölner Oper und die Kölner Kinderoper, deren Leitung sie von 2007 bis 2009 übernahm.

Ihr internationales Regiedebut feierte sie 2008 mit „Il Flauta Magica“ an der Staatsoper in Lissabon. Sie arbeitet mit Künstlern wie Katharina Thalbach, Robert Carsen, David Pountney, Helmuth Lohner, David Alden und Klaus Maria Brandauer zusammen und gastiert regelmäßig bei den Bregenzer Festspielen und am Gran Teatro la Fenice in Venedig. 2008 erhielt Sie vom Deutschen Bundespräsident Horst Köhler den „Land der Ideen Preis“ für die Kölner Kinderoper.

An der Hochschule für Musik und Tanz Köln unterrichtet sie seit 2009 „szenische Darstellung“. 2011 folgen Inszenierungen für die Bregenzer Festspiele, das Teatro Nacional San José in Costa Rica, die Kölner Bühnen und die literarische Erstveröffentlichung eines Genießerromans als Autorin.

 

 

Zurück